Sorglos-Buchen-Garantie für Reisen bis November 2021
Vorteilswochen bis 31.03.21. Kostenlos Umbuchen & Stornieren!
EUR 826 p.Pers. im DZ inkl. Flug EUR 669 p.Pers. im DZ zzgl. Flug

Sizilien - eine Insel zum Genießen

Hauptreise

  • 8 Tage
  • Mietwagenreise
  • KomforthotelsKomforthotels
  • mit Osterterminen
  • Syrakus & Noto
  • Tal der Tempel
  • Olivenöl und Honig Verkostung
  • Naturpark Ätna
Catania Syracuse Ragusa Caltagirone

Entdecken Sie mit dem Mietwagen die facettenreiche Insel Sizilien. Fahren Sie entlang der Küstenstraße, besuchen Sie antike Ruinen von Syrakus und Agrigent, entdecken Sie die Barockhauptstadt Noto und lassen Sich von der Schönheit des Naturparks Ätna verzaubern

Tag 1
Catania
Ankunft in Catania

Ankunft in Catania

Entfernungen: Catania – Noto ca. 90km, 1 Stunde

Nach Ankunft und Entgegennahme Ihres Mietwagens am Flughafen Catania, beginnt Ihre erlebnisreiche Selbstfahrer Rundreise. Nach einer einstündigen fahrt erreichen Sie die Barock- und Übernachtungsstadt Noto Nutzen Sie die Abendstunden für einen kleinen Stadtbummel durch Noto oder entspannen Sie in Ihrer Unterkunft.

Villa-Favorita-Noto-AusblickVilla-Favorita-Noto-Innenhof

Übernachtung im Villa Favorita oder gleichwertig in der Region Noto

Inklusive Frühstück

Sie übernachten im 4* Villa Favorita Noto oder gleichwertig in Noto https://villafavoritanoto.it/de/

Tag 2
Syracuse
Syrakus, Noto
Italien-Sizilien-Syrakus-Hafen

Syrakus

Entfernungen: Noto – Syrakus, ca. 40 km, 35 Minuten

Nach einem stärkenden Frühstück haben Sie heute die Möglichkeit die Ruinen von Syrakus zu entdecken. Starten Sie in Richtung Norden, nach einer guten halben Stunde erreichen Sie Syrakus. Parken Sie Ihr Fahrzeug auf der Isola di Ortigia, „Parking della Marina“ an der Via Guiseppe Mazzini 12. Von hier können Sie einen wunderbaren Rundgang entlang des Meeres, vorbei an der Fonte Aretusa (ein natürlicher Brunnen) bis zur Altstadt unternehmen. Schauen Sie auch südlichen Zipfel der Isola die Ortigia vorbei. Auf einer Landzunge erstreckt sich das Castello Maniace. Zurück in der Altstadt passieren Sie die imposante Kathedrale von Syrakus. Die Besonderheit: hier wurde ein antiker Tempel zum Gotteshaus umgebaut. Teilweise sind ursprüngliche Säulen des Athena Tempels sichtbar. Vorbei an der Kathedrale, im Herzen der Altstadt erblicken Sie den Brunnen Fontana di Diana. Kurz bevor Sie Sie Ihre Reise fortsetzen schauen Sie sich den Apollotempel an. Dieser hat eine lange Geschichte. Er wurde einst vom Tempel in eine Kirche umgewandelt, später in eine Moschee und im Anschluss wieder in eine Kirche. Bis er dann von einer Kaserne überbaut wurde. Erst um 1939 wurden die Überreste ausgegraben. Nach einem stärkenden Lunch führt Sie Ihre Reise nach Noto.

Italien-Sizilien-Noto-Altstadt

Noto

Die Stadt Noto liegt nicht direkt am Meer hat dennoch einen besonderen Charm. Im Jahre 1693 zerstörte ein Erdbeben die gesamte Stadt Noto Antica. Im Anschluss wurde Noto im einheitlichen sizilianischen Barock wieder aufgebaut. Seit 2002 zählt Noto zum UNESCO-Weltkulturerbe. Kulturinteressierte kommen auf Ihre Kosten. Zahlreiche Kirchen und Paläste wollen besichtigt werden. Ein ganz besonderes Highlight ist der vollständig renovierte Dom SS. Nicolo di Mira e Corrado. Die mächtige Kuppel ist ebenfalls wieder zugänglich. Etwas außerhalb des heutigen Stadtzentrum finden Sie die Ruinen von Noto Antica. Möchten Sie etwas Meerluft schnuppern? Dann laden sie weiten Sandstrände von Lido di Noto oder Calabernardo zum verweilen ein.

Villa-Favorita-Noto-RestaurantVilla-Favorita-Noto-Zimmer2Villa-Favorita-Noto-Terrasse

Übernachtung im Villa Favorita Noto oder gleichwertig in der Region Noto

Inklusive Frühstück

Übernachtung in Ihrem bereits bezogenen Hotel wie am Vortag.

Tag 3
Ragusa
Ragusa
Italien-Sizilien-Ragusa-Kathedrale

Ragusa

Entfernungen: Noto – Ragusa, ca. 52 km, 01:10 Stunden

Nach Ihrem Frühstück beginnt Ihre Weitereise nach Ragusa. Ragusa liegt auf 520 Meter Höhe und bietet einen fantastischen Blick über Südsizilien. Ragusa aus dem griechischen abgeleitet bedeutet „Getreidespeicher“ -* und das zurecht. Den die Stadt wird umgeben von goldgelben Getreidefeldern. Besonders ist auch dass der Stadtkern durch eine Schlucht in zwei Hälften geteilt ist. Im Osten der Schlucht liegt die Altstadt Ragusa-Ibla. Wie viele Städte Siziliens wurde auch Ragusa ein Opfer des heftigen Erdbebens von 1693. Und das historische Zentrum wurde wieder aufgebaut und verlieh der Stadt neuen Glanz. Lassen sie sich in Ragusa-Ibla treiben. Cafes, Restaurants und Geschäfte laden zum bummeln und verweilen ein. Vom Domplatz gelangen Sie über die imposante Freitreppe zum Eingang der wichtigsten Kathedrale San Giorgio. Schauen Sie sich auch den oberen Teil der Stadt ab. Ragusa Superiore bietet zahlreiche Barockkirchen zu besichtigen an, darunter Chiesa Santa Maria und Chiesa Maria del´Itria sowie die prächtigen Dom San Giovanni der mit Marmordekorationen und Stuckarbeiten verziert ist. Lassen Sie den Abend in dem 30 Fahrminuten entfernten Hafenstädtchen Marina di Ragusa ausklingen. Genießen Sie ein leckeres italienisches Eis an der Uferpromenade.

Vecchia Masseria - Zimmer

Übernachtung im Vecchia Masseria oder gleichwertig in der Region Caltagirone

Inklusive Frühstück

Übernachtung im 4* Veccia Masseria oder in der Region Caltagirone https://www.vecchiamasseria.com/de/

Tag 4
Caltagirone
Tag zur freien Verfügung
Italien-Sizilien-Blumen

Tag zur freien Verfügung

Entfernungen: Ragusa – Caltagirone, ca. 60 km, 1 Stunde

Am heutigen Tag haben Sie die Möglichkeit den Tag frei zu gestalten. Wir empfehlen einen besuch von Siziliens Keramikstadt Caltagirone. Caltagirone liegt knapp eine Fahrstunde entfernt und bietet einen grandiosen Blick. Die Stadt liegt auf einem Berg. Die berühmte Treppe mit 142 wundervoll verzierten Stufen verbindet die obere mit der unteren Stadt. Die mit Keramikkacheln gesäumte Treppe führt zu der Kirche Santa Maria hinauf. Die Kirche bietet Ihnen einen fantastischen Ausblick. Caltagirone, die Hochburg des sizilianischen Kunsthandwerks der Keramikmalerei. Schon 3000 Jahre vor Christi machte die Stentinelle Keramik von sich hören. Diese Tradition wurde von Generation zu Generation gepflegt und bis in die heutige Zeit aufbewahrt. Caltagrione ist der bekannteste Ort Italiens für hochwertige Keramiken. In dem entlegenen Städtchen werden Majolika und Terrakotta Gefäße sowie handbemalte Vasen und Teller gefertigt. Optional haben sie die Möglichkeit über uns an einem Workshop teilzunehmen. In einer kleinen Gruppe erfahren Sie den Grundstein der Keramik Herstellung.

Übernachtung im Vecchia Masseria oder gleichwertig in der Region Caltagirone

Inklusive Frühstück

Übernachtung im bereits bezogenen Hotel wie am Vortag.

Tag 5
Agrigento
Agrigent, Tal der Tempel, Villa Romana del Casale/ Piazza Armerina

Agrigent

Entfernungen: Unterkunft Vecchia Masseria – Agrigent, ca. 105 km, 01:35 Stunden

Am heutigen Tag haben Sie die Möglichkeit zwei UNESCO Weltkulturerbe zu erkunden. Begeben Sie sich nach einem frühen Frühstück Richtung Südwesten. Die Fahrt führt Sie durch eine Landschaft aus Mandel- und Olivenbäumen. Nach ungefähr zwei Stunden erreichen Sie die auf einer Anhöhe gelegene Stadt Agrigent. Für Kulturinteressierte zählt die Region um Agrigent zu den historischen Highlights Siziliens. Agrigent ist für die Ruinen der antiken Stadt Akragas bekannt. Darüber hinaus befindet sich eine riesige Ausgrabungsstätte mit griechischen Tempeln im nahegelegenen Tal der Tempel. Parken Sie Ihr Auto zum Beispiel im Parkhaus „Parcheggio Pluripiano Atenea (Via Empedolce 29) und erkunden die bezaubernde Altstadt zu Fuß. Wie viele anderen sizilinische Städte ist auch Agrigent geprägt von diversen Kulturen. Überall findet man Spuren von Griechen, Römern, Araber und Normannen. Die Altstadt ist wie ein verwinkeltes Labyrinth und erinnert an Nordafrikanische Städte. Die antike Hauptstraße „Via Atenea“ führt quer durch die Stadt. Lassen Sie sich ein, auf eine Reise durch die Geschichte. Entdecken sie bezaubernde Kirchen, elegante Gebäude und prunkvolle Klöster. Einer der Hauptsehenswürdigkeiten ist die Kathedrale San Gerlando, sie wurde im 11. Jahrhundert erbaut. Zu ihr gehört eine eindrucksvolle Freitreppe mit einem angrenzenden gotischen Glockenturm. Verpassen sollten Sie nicht das Kloster Santo Spirito aus dem 13. Jahrhundert, das mächtige Stadttor Porta Atenea sowie die Barockkirche San Lorenz. Nicht weit vom Zentrum entfernt können Sie das Geburtshaus von Luigi Pirandello bestaunen. Pirandello zählt zu den bedeutesten Dramatiker aus dem 20. Jahrhunderts.

Italien-Sizilien-Tal der Tempel Italien-Sizilien-Tal der Tempel

Tal der Tempel

Etwas südlich von Agrigent entdecken Sie nun das Tal der Tempel. Am besten stellen Sie Ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz „ Parcheggio Valle die Templi“ ab. Von hier haben Sie nun die Möglichkeit den spektakulären Archäologie- und Landschaftspark mit seinen zahlreichen Tempel zu erkunden. Zu den Highlights zählen der Heratempel, Concordiatempel und Zeustempel. Vom Heratempel sind heute noch 30 Säulen gut erhalten. Die restlichen Säulen und Tempelanlage wurden 400 v. Chr. von den Karthagern niedergebrannt. Der Concordiatempel zählt mit dem Parthenon zu den am best erhaltenen dorischen Tempel weltweit. Inzwischen erscheint der ehemalig weiße Tempel in warmen Ockertönen. Viele andere Tempel des Tals würden zerstört, verfallen oder geplündert, da Baummaterial für andere Zwecke benötigt wurde.

Villa Romana del Casale/ Piazza Armerina

Entfernung: Agrigent – Villa Romana del Casale, ca. 100 km, 01:20 Minuten

Auf dem Weg zu Ihrem Übernachtungshotel können Sie einen kurzen Stopp in der Nähe von Piazza Armerina einplanen. Früher entfloh die römische Oberschicht dem hektischen Alltag der Großstadt und zog sich in die Villenanlage Romana del Casale zurück. Die Villenanlage liegt ungewöhnlich, so ist sie nur von Süden zugänglich. Sie liegt vermeintlich eingeklemmt und versteckt in einem Tal am Fuße des Monte Mangone.

Übernachtung im Vecchia Masseria oder gleichwertig in der Region Caltagirone

Inklusive Frühstück

Übernachtung im bereits bezogenen Hotel wie am Vortag.

Tag 6
Taormina
Taormina
Italien-Sizilien-Taormina-Piazza

Taormina

Entfernungen: Unterkunft Vecchia Masseria – Taormina, ca. 145 km, 01:50 Stunde

Heute verlassen Sie den Süden Siziliens und fahren Richtung Nordosten um dort die Perle des Ionischen Meeres – Taormina – zu entdecken. Die Stadt liegt an den Ausläufern des Ätna und bietet einen atemberaubenden Blick auf das glitzernde ionische Meer. Am besten lassen Sie ihr Fahrzeug in einer der großen Parkhäusern unterhalb des Ortes. Nun heißt es 248 Stufen erklimmen um das Zentrum von Taormina zu erreichen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt liegen alle entlang des Corso Umberto. Die Flaniermeile Corso Umberto erstreckt sich einmal durch die Stadt. Sie verbindet die Stadttore Porta Mesiina und Porta Catania. Auf dem Corso Umberto finden Sie nicht nur zahlreiche Boutiquen, Restaurant und Cafés sondern auch eine Vielzahl an antiken Denkmälern. Auf etwa der Hälfte der Strecke, eröffnet sich Ihnen ein Panoramafenster über die Ostküste Siziliens mit dem rauchenden Ätna im Hintergrund. Dieser gemütliche Platz wird gesäumt von Oleanderbäumen und der kleinen Kirche San Guiseppe. Lassen Sie den grandiosen Ausblick bei einem italienischen Cappuccino auf sich wirken. Das berühmte Teatro Greco befindet sich etwas abseits des Zentrums und bietet einen fantastischen Blick auf den Ätna und das Ionische Meer.

Il Borgo Alcantara - PanoramaIl Borgo Alcantara - ZimmerIl Borgo Alcantara - Außenbereich

Übernachtung im Il Borgo Alcantara oder gleichwertig in der Region Catiglione

Inklusive Frühstück.

Übernachtung im 4* Hotel Il Borgo Alcantara oder gleichwertig in der Region Catiglione die Sicilia
https://www.ilborgoalcantara.it/

Tag 7
Mount Etna
Naturpark Ätna
Italien-Sizilien-Ätna-KraterItalien-Sizilien-Olivenöl

Naturpark Ätna

Entfernungen: Region Castiglione – Ätna, ca. 55 km, 01:30 Stunde

Am heutigen Tag steht ein Highlight jeder Sizilien Reise an. Sie besichtigen den aktive Vulkan Ätna. Der Naturpark „Parco dell`Etna“ befindet sich rund um den Vulkan und bietet eine einzigartige Flora und Fauna. Die Abwechslung zwischen schwarz geformter Lavalandschaft, die immer wieder von lavafreien und grünen Flächen unterbrochen wird, ist ausgesprochen beeindruckend. Da der Vulkan noch aktiv ist bricht er regelmäßig aus. Somit müssen gelegentlich Gebiete gesperrt werden. Bei gutem Wetter lohnt sich eine Fahrt mit der Seilbahn auf 2500 Meter. Von hier haben Sie die Möglichkeit mit geländegängigen Bussen noch weiter an die Spitze zu fahren. An den Krater gelangen Sie nur mit einem Bergführer. Diese sehr anspruchsvolle Trekking Tour muss im Vorfeld gebucht werden. Eine weitere Möglichkeit den Ätna in vollen Zügen zu erkunden ist eine dreistündige Reise mit der Schmalspurbahn. Die Ferrovia Circumetnea umrundet den Berg ab/ bis Catania. Egal wie Sie den Ätna erkunden – denken Sie an warme Kleidung! Nachdem Sie die den Ätna erkundet haben steht noch eine weiteres Ereignis auf dem Programm, Sie nehmen an einer köstlichen Olivenöl und Honig Verkostung teil.

Il Borgo Alcantara - Außenbereich2Il Borgo Alcantara - Restaurant

Übernachtung im Il Borgo Alcantara oder gleichwertig in der Region Catiglione

Inklusive Frühstück.

Übernachtung im bereits bezogenen Hotel wie am Vortag.

Tag 8
Catania
Abreise

Abreise

Heute heißt es Abschied nehmen. Geben Sie Ihren Mietwagen am Flughafen Catania ab. Im Anschluss treten sie Ihre Heimreise an.

Länder­informationen

Italien – Sizilien

Beste Reisezeit

  • Mai
    20-24°C
  • Juni
    20-23°C
  • Juli
    23-28°C
  • August
    24-31°C
  • September
    22-27°C

Je nach Region kann Italien ganzjährig bereist werden. Insbesondere eignen sich die Monate Mai bis September. Badeurlauber und Sonnenanbeter kommen am besten von Juni bis August nach Italien. Bei heißen Temperaturen, warmem Wasser und trockenem Wetter gibt es dann Sonne pur.

Wetter & Klima

In Italien ist das Klima von Norden nach Süden sehr unterschiedlich. Im Süden und auf den Inseln ist der Winter immer mild, im Herbst und im Frühjahr herrschen Temperaturen wie in anderen Regionen Italiens im Sommer. 

Im Süden Italiens dominiert subtropisches Klima des Mittelmeerraums. In warmen Sommern sind Werte von über 30°C völlig normal. Während der Sommermonate herrscht in Mittel- und Süditalien auch Trockenheit. Die Natur wirkt dann sehr ausgedörrt. Grüner wird es erst wieder, wenn vorwiegend zwischen November und Mai die Niederschläge fallen.

Klimatabelle Italien, Palermo

Jan.Feb.MärzApr.MaiJuniJuliAug.Sep.Okt.Nov.Dez.
Max. Temperatur °C151517192327303028242017
Min. Temperatur °C9910121620222321181411
Sonnenstunden / Tag335691012117543
Regentage1311111074239101417

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Reisedokumente

Reisepass oder Personalausweis

Das Reisedokument muss über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein

Visumspflicht

Nein

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Informationen zu den Dokumentpflichten für Staatsangehörige anderer Länder erhalten Sie beim jeweiligen Konsulat bzw. der Auslandsvertretung des Reiselandes oder bei viamonda auf der Website im Buchungsprozess nach der Auswahl der Staatsangehörigkeit bei der Eingabe der Personendaten zur Reise.

Hinweis

Wir weisen darauf hin, dass unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet sind.

HINWEISE

Wichtige Informationen zu dieser Reise

Parkplätze

Parkmöglichkeiten an den Unterkünften kostenfrei.

Nicht im Reisepreis enthalten

Parkgebühren, Mautgebühren, persönliche Ausgaben, nicht explizit im Reiseplan genannte Eintrittsgelder, ggf. Kurtaxe bzw. Kulturabgabe.

Kulante Stornobedingungen

Neubuchungen können wie folgt kostenfrei storniert werden, sofern das Coronavirus eine Reise in das gebuchte Land unsicher macht oder eine Reisewarnung vorliegt:

  • Rundreise ohne internationalen Flug: bis 14 Tage vor Abreise
  • Rundreise mit internationalem Flug: bis 30 Tage vor Abreise
Sonstiges
  • Wir weisen darauf hin, dass unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkte Mobilität nicht geeignet sind. Im Zweifel kontaktieren Sie uns bitte wegen Ihrer individuellen Bedürfnisse vor Buchung.
  • Änderungen vorbehalten, Programmänderungen wetterbedingt möglich.
Veranstalter

Veranstalter: viamonda GmbH

Hier individuelle Planung starten

Mietwagenreise
EUR 669 p.Pers. im DZ zzgl. Flugp.Pers. im DZ inkl. Flug
kostenfrei stornierbar
Flugpreis
EUR 157
im nächsten Schritt zusätzlich buchbar
  • 8 Tage Mietwagenreise

Sizilien - eine Insel zum Genießen

  • Täglich Frühstück
  • Mietwagen & Vollkasko für den gesamten Aufenhalt
  • Erkundung der Stadt Syrakus
  • Naturpark Ätna
  • Zusätzlich individuell wählbar
Viamonda Versprechen
Viamonda Versprechen

Hier individuelle Planung starten

Mietwagenreise
EUR 669 p.Pers. im DZ zzgl. Flugp.Pers. im DZ inkl. Flug
kostenfrei stornierbar
Flugpreis
EUR 157
im nächsten Schritt zusätzlich buchbar

Einen Moment bitte

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan.
Dabei suchen wir bei über 880 Airlines den für Sie besten Flug.

Das kann bis zu 10 Sekunden dauern